Profil und Arbeitsschwerpunkte

China ist durch seine dynamische Wirtschaftsentwicklung ein Land im Umbruch. Anhand verschiedener Politikfelder wie ländliche Entwicklung, Umweltschutz, Korruptionsbekämpfung, Arbeitsmigration, trans-lokale Beziehungen und die Gestaltung der chinesischen Außenbeziehungen untersuche ich, wie sich Normen, Regeln und Standards in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft verändern und sich insbesondere lokale Politik und Verwaltung an neue Herausforderungen anpasst. Dabei geht es darum, auch in international vergleichender Perspektive die gesellschaftlichen Bedingungen politischer Ordnung, die Wirkung von Politik auf Gesellschaft und die Wechselwirkungen zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu analysieren.

 

Lehrveranstaltung im Wintersemester 2021/22

HS: China, Europa und die neuen Seidenstraßen 

Das Seminar beschäftigt sich mit der sogenannten Belt and Road Inititive der chinesischen Regierung und ordnet diese unter politischen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekte mit Bezug zur innerchinesischen und internationalen Entwicklung ein. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Ausbau von Handelsnetzen, Infrastrukturen und den Beziehungen Chinas zu seinen Nachbarstaaten sowie Europa. Teil des Seminars ist neben praktischen Fragen des Ausbaus einer "neuen Seidenstraße" auch die internationale Debatte über dieses Vorhaben.

 

Forschungkolloquium: Fachgeschichte, Methoden und Theorien 

Der Kurs ermöglicht die Orientierung in der Fachgeschichte sowie der grundlegenden Wissenschaftsgeschichte anhand einflussreicher Fachvertreter und -vertreterinnen, deren Themen sowie Methoden und Positionen vorgestellt werden. Er bereitet ferner Studierende auf die Abfassung ihrer Abschlussarbeiten vor und bietet ein Forum zur Diskussionen der Entwürfe.

 

Alle Veranstaltungen sind als Präsenz-Angeboten geplant, sofern dies die Pandemiesituation erlaubt. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sowie den Anmeldeverfahren finden Sie im LSF.

 

 

Sprechstunde

Meine Sprechstunden finden bis auf Weiteres über elektronische Medien statt. Kontaktieren Sie mich zwecks Anmeldung bitte per E-mail. 

 

Kontaktdaten:

Universität Heidelberg

Institut für Sinologie

Voßstr. 2, Geb. 4120

69117 Heidelberg

 

Tel: +49 (0) 6221- 5415324

E-Mail: anja.senz[at]zo.uni-heidelberg.de